CBD bei Menstruationsbeschwerden und Periodenschmerzen.

Wir sind uns alle des aktuellen Hypes um CBD bewusst – es ist wirklich überall. Cannabidiol (CBD) findet aus vielen Gründen, unter anderem zur Schmerzlinderung, Verwendung. Denn obwohl die Forschung über die schmerzlindernde Wirkung von CBD noch nicht abgeschlossen ist, ist das, was wir bisher wissen, vielversprechend für alle, die unter Periodenschmerzen leiden. Da CBD Entzündungen und chronische Schmerzen lindern kann, könnte es auch Menstruationsbeschwerden und andere menstruationsbedingte Symptome wie Kopfschmerzen, Schmerzen im unteren Rückenbereich und empfindliche Brüste lindern.

Und ganz ehrlich: Wenn man etwas völlig Natürliches und ohne bekannte Nebenwirkung ausprobieren kann, um seine Regelschmerzen zu lindern, warum nicht?!

Da es jedoch viele CBD-Produkte auf dem Markt gibt, kann es schwierig sein, die richtigen Produkte zu finden. Im Folgenden gehen wir daher nicht nur der Frage nach, wie CBD bei Menstruationsbeschwerden helfen kann, sondern erläutern auch die Vorteile natürlicher und qualitativ hochwertige CBD-Produkte auf.

Wie kann CBD bei Menstruationsbeschwerden helfen? 

90 Prozent der Frauen mit regelmäßigen Zyklen klagen über körperliche Beschwerden vor und während ihrer Periode. Die Menstruation kann besonders schmerzhaft sein, wenn es Probleme im Zyklusablauf gibt. Die Gebärmutterschleimhaut wächst weiter, anstatt rechtzeitig aus dem Körper ausgeschieden zu werden. Bei einigen Frauen kommt es vor der Menopause zu einer Veränderung der Hormonregulation, die zu einem Wachstum der Gebärmutterschleimhaut führt, manchmal begleitet von einem verkürzten Menstruationsrhythmus. Wieder andere Frauen leiden an Endometriose. In diesem Fall hat die Gebärmutterschleimhaut ihren gewohnten Platz, die Gebärmutter, verlassen und wächst weiter und wird so abgebaut, als befände sie sich in der Gebärmutter.

Zur Linderung von Krämpfen und anderen unangenehmen Menstruationssymptomen wird typischerweise auf nichtsteroidale Antirheumatika wie Ibuprofen zurückgegriffen. 

Allerdings gibt es immer mehr Erfahrungsberichte über CBD als natürliche Alternative zur Linderung von Menstruationsbeschwerden. Aber funktioniert es auch?

CBD bei Menstruationsbeschwerden und Periodenschmerzen.

CBD – Eine natürliche Alternative

Eines vorweg: Eine Studie aus dem Jahr 2020kam zu dem Schluss, dass es bisher nicht genügend eindeutige Nachweise gibt, dass CBD allein für die Schmerzlinderung verantwortlich ist. Dies liegt u.a. auch daran, dass die meisten Studien bisher Produkte einbeziehen, die auch THC enthalten. CBD oder Cannabidiol ist eine natürliche Substanz, die in Hanf vorkommt. Im Gegensatz zu THC hat diese Substanz keine psychotrope Wirkung.

In einer Umfrage stuften Frauen mit Endometriose jedoch CBD eindeutig als das wirksamste natürliche Mittel zur Schmerzlinderung ein. 

Dies ist nicht verwunderlich, da bereits mehrfach die entzündungshemmende, entspannende und schmerzlindernde Wirkung von CBD in anderen Bereichen nachgewiesen werden konnte. CBD spricht nämlich das Endocannabinoid-System des Menschen an, dass für die Regulierung von Stimmung, Verdauung und Fruchtbarkeit verantwortlich ist. CBD wirkt auf unseren Körper, indem es sich an Rezeptoren anlagert, die von Natur aus in unserem Körper vorhanden sind. Zur Homöostase, d. h. zum reibungslosen Funktionieren dieses Systems, gehört auch ein gutes Schmerzmanagement. Primäre Funktionen wie Appetit, Gedächtnis, Stimmung, Schmerzempfinden und Schlaf werden durch CBD positiv beeinflusst.

Diese Eigenschaften können dazu beitragen, schmerzhafte Krämpfe und andere unangenehme Symptome während der Periode, einschließlich Kopfschmerzen, zu reduzieren.

Welches CBD-Produkt gegen Menstruationsbeschwerden 

Je nach Schweregrad der Menstruationsbeschwerden kann CBD auf viele verschiedene Arten eingesetzt werden, von der Linderung von Stimmungen und Stress bis hin zu körperlichen Schmerzen.

Bei der Auswahl eines CBD-Produkts gegen Menstruationsbeschwerden ist Folgendes zu beachten:

  • CBD-Typ

Wir empfehlen auf jeden fall auf ein sogenanntes „vollspektrum“-Produkt zurückzugreifen, wie z.B. vollspektrum CBD-Öl oder CBD Tee 

  • Wirkungsort

Bei Menstruationsschmerzen wollen Sie wahrscheinlich eine Ganzkörper Wirkung, daher empfehlen wir ein Produkt zur oralen Einnahme wie z.B. CBD-Tee. Ein mit CBD-Tee getränkter Lappen eignen sich hingegen hervorragend zur äußerlichen Anwendung und kann gezielte Linderung bei Rücken- oder Muskelschmerzen verschaffen.

  • Wie können Sie sicher sein, dass Sie ein hochwertiges Produkt kaufen? 

Die Lebensmittelbehörde reguliert CBD-Produkte nicht – zumindest nicht genau. Sie kann Unternehmen, die irreführende, unbegründete Behauptungen aufstellen, abmahnen. Allerdings ist es für Unternehmen immer noch ziemlich einfach, ihre Produkte falsch darzustellen.

Es ist unserer Meinung nach wichtig darauf zu achten, dass das Produkt Bio-Zertifiziert ist, da nur so sichergestellt werden kann, dass die Blüten nicht durch Pestizide oder künstliche Zusatzstoffe verunreinigt wurden. Desweitern empfehlen wir darauf zu achten, woher der Hanf stammt.  Je nach Herkunftsland gelten strengere Lebensmittelrechtliche Richtlinien und Kontrollen. Seriöse Unternehmen geben offen an, woher sie ihre Inhaltsstoffe beziehen. Idealerweise handelt es sich um in Deutschland biologisch angebautem Hanf.

Unsere Empfehlungen 

Unsere Produkte werden von uns in der Prignitz liebevoll hand geerntet, sind selbstverständlich Bio Zertifiziert, Labor Getestet und frei von Schwermetallen, Pestiziden und Schimmelpilzen.

Unsere Auswahl für Produkte zur von zyklusbedingten Beschwerden: 

So verwenden Sie CBD-Tee  bei Menstruationsbeschwerden

  • Als Aufguss

Die einfachste und effektivste Art CBD zu konsumieren ist in Form eines Aufgusses. Den CBD  Hanftee einfach in kochendes Wasser geben und ziehen lassen. Der daraus resultierende Kräutertee enthält dann CBD, das durch Trinken aufgenommen werden kann. Für ein qualitativ hochwertiges Produkt ist es wichtig, in Europa angebauten Bio-Hanf zu wählen, um sicher zu sein, dass die Grenzwerte eingehalten werden. Wir empfehlen etwas Fett (z.B. Sahne, Milch, Kokosfett) hinzuzufügen, um die Wirkung des CBDs vollends zu entfalten.

  • Als Badezusatz

Wenn ein Bad bereits Teil Ihres Selbstpflege Rituals während der Periode ist, können Sie die CBD-haltige Blüten in ihr Bad geben! Besonders zu empfehlen vor dem Schlafengehen, um Entspannung und Schlaf zu fördern.

bad
  • Als wärmende Auflage

Wenn Sie regelmäßig zu einer Wärmflasche oder einem Heizkissen greifen, wenn Sie Krämpfe haben, empfehlen wir ein mit CBD-Tee getränkter Lappen auf den Unteren Rücken oder Unterleib zu legen.  

CBD-Öl

Unser natürlich gewonnenes Bio-Vollspektrum CBD-Öl könnte Ihnen helfen, Ihre schmerzhaften Krämpfe in den Griff zu bekommen. Die Flaschen enthalten entweder 5% oder 10% CBD. Unser CBD-Öl enthält zudem auch Cannabigerol (CBG) und CBN, andere Cannabinoide aus der Cannabispflanze. Das Trägeröl ist Bio-Hanföl. Zur Einnahme sollten einige Tropfen unter die Zunge getropft und nach ein bis zwei Minuten geschluckt werden.  Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln sollten Sie die Dosierungsrichtlinien auf dem Produktetikett überprüfen. Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und sich langsam hochzuarbeiten. 

BIO CBD ÖLE
Cbd frauen tee

Tipp: Hanf-Frauen-Tee

Zum Schluss noch ein Vorschlag für diejenigen, die gerne mehr wohltuenden Hanftee trinken möchten: Unser Bio Hanf-Frauen-Tee aus Hanfblättern, Brombeerblättern und Brennnesselblättern Kräutertee ist nach einem traditionellen deutschen Hebammen-Rezept erstellt – es wird schon seit dem 18. Jahrhundert gegen Menstruationsbeschwerden eingesetzt.

Fazit

CBD-Öle und CBD Tees sind keine Garantie dafür, dass Sie Ihre Menstruationsbeschwerden loswerden. Aber es ist mit wenig Risiko verbunden, sie auszuprobieren.

Bevor Sie CBD gegen Menstruationsbeschwerden und Periodenkrämpfe  ausprobieren, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Wenn Sie unter starken Krämpfen leiden, liegt möglicherweise eine behandlungsbedürftige Grunderkrankung vor.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Fragestellungen.

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung und sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Verhütung von Krankheiten gedacht. Sie ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens!

* Boyaji S, Merkow J, Elman RNM, Kaye AD, Yong RJ, Urman RD. The Role of Cannabidiol (CBD) in Chronic Pain Management: An Assessment of Current Evidence. Curr Pain Headache Rep. 2020 Jan 24;24(2):4. doi: 10.1007/s11916-020-0835-4. PMID: 31980957. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31980957/

 **Armour M, Sinclair J, Chalmers KJ, Smith CA. Self-management strategies amongst Australian women with endometriosis: a national online survey. BMC Complement Altern Med. 2019 Jan 15;19(1):17. doi: 10.1186/s12906-019-2431-x. PMID: 30646891; PMCID: PMC6332532. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30646891/

118,00  Inkl. MwSt.
Grundpreis : 3.933,33  /liter
51,90  Inkl. MwSt.
39,00  Inkl. MwSt.
Grundpreis : 3.900,00  /liter
7,90 19,50  Inkl. MwSt.
Grundpreis : 16,25 19,75   /100 g

Nur noch wenige Tage, um das Angebot zu nutzen:

→ Bis zu -50% auf unsere Hanfblüten

X