Möhrenkuchen

Möhrenkuchen

Hanf ist eine ausgezeichnete Quelle für pflanzliches Protein, er enthält viele Ballaststoffen. Die Karotte in Verbindung mit den Gewürzen verleiht diesem Kuchen seine Weichheit und seinen leckeren Geschmack! Perfekt zur Teezeit…

Möhrenkuchen

Mohrenkuchen

Hanf ist eine ausgezeichnete Quelle für pflanzliches Protein, er enthält viele Ballaststoffen. Die Karotte in Verbindung mit den Gewürzen verleiht diesem Kuchen seine Weichheit und seinen leckeren Geschmack! Perfekt zur Teezeit…

für 5 Personen – Zubereitung 25 min – Kochzeit 55 min

Hanfsamen sind reich an einer Vielzahl von Nährstoffen. Voller guter Fette, sind sie eine Quelle essentieller Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6. Sie sind auch eine pflanzliche Quelle, die besonders reich an Proteinen ist.

Zutaten

Für den Kuchen
• 3 Eier oder Apfelmus
• 175 g Mehl
• 1 Prise Salz
• 250 g Zucker
• 1 Vanillezucker
• 1 Päckchen Backpulver
• 150 g Nüsse
• 200 g Möhren
• 10 cl neutrales Öl
• 1 Teelöffel Zimtpulver
• 1 Teelöffel Ingwerpulver
• 1/2 Teelöffel Muskatnusspulver
• 2 Esslöffel gemahlene Mandeln
• 1 Esslöffel geschälte Hanfsamen
–>Für den zusätzlichen Energiekick:
• 1 Esslöffel Guaranapulver

Für die Glasur
• 100 g Frischkäse
• 1 Esslöffel Puderzucker
• 1 Esslöffel Zitronensaft
• Zitronenschale

Zubereitung

Den Ofen auf 180°c (th 6) vorheizen. Die Karotten Schälen und raspeln.
Hefe, Mehl, Salz, Mandelpulver, Guaranapulver und die verschiedenen Gewürze mischen. Die Walnüsse grob hacken.
Die 3 Eier/ den Apfelmus und den Zucker in einer Schüssel hinzufügen und mit einem Schneebesen aufmischen. 2 Esslöffel heißes Wasser und das Öl hinzufügen.
Das Mehl mit den Gewürzen, geschälte Hanfsamen, Nüssen und Karotten untermischen und dann alles in eine Form geben.

55 Minuten backen lassen.

Den Frischkäse mit Puderzucker und Zitronensaft aufschlagen. Die Oberseite des Karottenkuchens mit dem Guss bedecken (darauf achten, dass der Karottenkuchen nicht mehr heiß ist). Dann mit Zitronenschale bestreuen.

ENTDECKEN SIE ALLE UNSERE HANFSAMEN

für 5 Personen – Zubereitung 25 min – Kochzeit 55 min

Hanfsamen sind reich an einer Vielzahl von Nährstoffen. Voller guter Fette, sind sie eine Quelle essentieller Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6. Sie sind auch eine pflanzliche Quelle, die besonders reich an Proteinen ist.

Zutaten

Für den Kuchen
• 3 Eier oder Apfelmus
• 175 g Mehl
• 1 Prise Salz
• 250 g Zucker
• 1 Vanillezucker
• 1 Päckchen Backpulver
• 150 g Nüsse
• 200 g Möhren
• 10 cl neutrales Öl
• 1 Teelöffel Zimtpulver
• 1 Teelöffel Ingwerpulver
• 1/2 Teelöffel Muskatnusspulver
• 2 Esslöffel gemahlene Mandeln
• 1 Esslöffel geschälte Hanfsamen
–>Für den zusätzlichen Energiekick:
• 1 Esslöffel Guaranapulver

Für die Glasur
• 100 g Frischkäse
• 1 Esslöffel Puderzucker
• 1 Esslöffel Zitronensaft
• Zitronenschale

Zubereitung

Den Ofen auf 180°c (th 6) vorheizen. Die Karotten Schälen und raspeln.
Hefe, Mehl, Salz, Mandelpulver, Guaranapulver und die verschiedenen Gewürze mischen. Die Walnüsse grob hacken.
Die 3 Eier/ den Apfelmus und den Zucker in einer Schüssel hinzufügen und mit einem Schneebesen aufmischen. 2 Esslöffel heißes Wasser und das Öl hinzufügen.
Das Mehl mit den Gewürzen, geschälte Hanfsamen, Nüssen und Karotten untermischen und dann alles in eine Form geben.

55 Minuten backen lassen.

Den Frischkäse mit Puderzucker und Zitronensaft aufschlagen. Die Oberseite des Karottenkuchens mit dem Guss bedecken (darauf achten, dass der Karottenkuchen nicht mehr heiß ist). Dann mit Zitronenschale bestreuen.

ENTDECKEN SIE ALLE UNSERE HANFSAMEN