Hanf-Kastenbrot mit Joghurt und Kräutern

Kasten-Hanfbrot mit Joghurt und Kräutern

Die Kräuter verleihen dem Brot eine herrlich frische Note und es schmeckt einfach vorzüglich.

Hanf-Kastenbrot mit Joghurt und Kräutern

Sonntagskuchen mit Hanfsamen

Die Kräuter verleihen dem Brot eine herrlich frische Note und es schmeckt einfach vorzüglich.

Zubereitungszeit 60min · Backzeit ca. 35-40min im Ofen

Unser Hanfprotein wird aus unseren biologisch angebauten Hanfsamen nach schonender Kaltpressung gewonnen. Es enthält auch viele wertvolle Vitamine, einen hohen Gehalt an Ballaststoffen und Aminofettsäuren.

Zutaten

• 420 g helles, glattes Mehl (Dinkel oder Weizen)
• 80 g Hanfprotein
• 2 EL getrocknete Kräuter (z.B. Kräuter der Provence)
• 1 TL Zucker oder Agavendicksaft
• 1 Päckchen Trockenhefe
• 1 TL Salz
• 2 EL geschmolzene Butter oder Olivenöl
• 250 g Naturjoghurt, temperiert
• 50 ml lauwarmes Wasser

– 1 Kastenform

• ca. 1 EL Butter für die Form
• ca. 1 EL Mehl für die Form

Zubereitung

Das Mehl und das Hanfprotein zusammen mit Salz, Zucker sowie den Kräutern und der Trockenhefe in eine Schüssel geben und vermengen.

Den Joghurt und das Olivenöl/geschmolzene Butter mit dem lauwarmen Wasser vermengen, zur Mehlmischung geben und mit den Knethacken des Mixers zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken, mit einem Teller beschweren und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. (ca. 30 Minuten)

Eine Kastenform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben.

Den Teig nochmals gut durchkneten und in die Form füllen und abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 35 bis 40 Minuten backen.

Nach 15 Minuten Abkühlzeit das Brot aus der Form nehmen.

Schmeckt lauwarm besonders gut.

Zubereitungszeit 60min · Backzeit ca. 35-40min im Ofen

Unser Hanfprotein wird aus unseren biologisch angebauten Hanfsamen nach schonender Kaltpressung gewonnen. Es enthält auch viele wertvolle Vitamine, einen hohen Gehalt an Ballaststoffen und Aminofettsäuren.

Zutaten

• 420 g helles, glattes Mehl (Dinkel oder Weizen)
• 80 g Hanfprotein
• 2 EL getrocknete Kräuter (z.B. Kräuter der Provence)
• 1 TL Zucker oder Agavendicksaft
• 1 Päckchen Trockenhefe
• 1 TL Salz
• 2 EL geschmolzene Butter oder Olivenöl
• 250 g Naturjoghurt, temperiert
• 50 ml lauwarmes Wasser

– 1 Kastenform

• ca. 1 EL Butter für die Form
• ca. 1 EL Mehl für die Form

Zubereitung

Das Mehl und das Hanfprotein zusammen mit Salz, Zucker sowie den Kräutern und der Trockenhefe in eine Schüssel geben und vermengen.

Den Joghurt und das Olivenöl/geschmolzene Butter mit dem lauwarmen Wasser vermengen, zur Mehlmischung geben und mit den Knethacken des Mixers zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken, mit einem Teller beschweren und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. (ca. 30 Minuten)

Eine Kastenform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben.

Den Teig nochmals gut durchkneten und in die Form füllen und abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 35 bis 40 Minuten backen.

Nach 15 Minuten Abkühlzeit das Brot aus der Form nehmen.

Schmeckt lauwarm besonders gut.